Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Chronik > Die Jahre 1960 bis 1969 > Das Jahr 1968 

Das Jahr 1968

Die bekannte Fernsehansagerin Victoria Voncampe schaffte im Januar in Fürstenfeldbruck auf Anhieb die medizinischen Untersuchungen, die sie zur Ausbildung zur F-104 Pilotin berechtigt - wenn Frauen schon zur Bundeswehr gedurft hätten.

Bundespräsident Dr. h.c. Heinrich Lübke absolvierte mit einer Boing B 707 der Flugbereitschaft eine damals rekordwürdige mehr als 14.000 Kilometer lange Dienstreise, die ihn zu Staatsbesuchen nach Niger, in den Tschad und an die Elfenbeinküste nach Westafrika führte. Heute - 2005 - sind diese Leistungen keine Besonderheit mehr.

Die Ereignisse

  • Leereintrag
  • Bell UH-1D der Flugbereitschaft

    Bundeswehr bekommt Bell UH-1D

    Übergabe der ersten leichten Transporthubschrauber Bell UH-1D an die Luftwaffe und das Heer


  • Verbandswappen Lufttransportkommando

    Die neue Luftwaffenstruktur wirft ihre Schatten voraus

    Die neue Luftwaffenstruktur wirft ihre Schatten voraus. Aufstellung des Lufttransportkommandos in Köln-Wahn, das 1971 nach Münster/Westfalen verlegt


  • 2 silberne Transall beim Start

    Die Luftwaffe übernimmt die erste C-160 Transall

    Die Luftwaffe übernimmt die erste C-160 Transall. An dem Projekt sind die deutschen und französischen Luftfahrtfirmen Aérospatiale, VFW-Fokker und MBB beteiligt


  • Die Autobahn wird zur Landebahn

    Düsenjäger vom Typ G 91, Do-28-Verbindungsflugzeuge und die schweren Brummer der Luftwaffe, die Noratlas, übten zwei Tage Starts und Landungen auf der Autobahn 1 Münster-Bremen zwischen den Anschlussstellen Greven und Lengerich


  • Prototyp des Tornados

    Entwicklungsbeginn des MRCA-75

    Die Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien und Italien (zunächst auch die Niederlande) vereinbaren die gemeinsame Entwicklung des MRCA-75. Im Sommer 1970 beginnt der Bau der ersten Prototypen



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13


http://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.chro.196x.1968