Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Chronik > Die Jahre 2000 bis Heute > Das Jahr 2005 

Das Jahr 2005

Die Ereignisse

  • Leereintrag
  • Verbandswappen Jagdgeschwader 74

    Verzicht auf Traditionsnamen Mölders

    Verteidigungsminister Dr. Peter Struck gibt bekannt, dass die Luftwaffe auf Benennungen von Kasernen und Verbänden nach Werner Mölders, dem 1941 bei einem Flugzeugabsturz getöteten Jagdflieger, verzichtet.


  • Verbandswappen Taktisches Aus- und Weiterbildungszentrum Flugabwehrraketen USA

    Raketenschule der Luftwaffe außer Dienst gestellt

    Aus der Raketenschule der Luftwaffe wird das Taktische Aus- und Weiterbildungszentrum der Flugabwehrraketentruppen der Luftwaffe.


  • Ein Tornado des Jagdbombergeschwaders 38 "Friesland" in Sonderbemalung nach der Landung

    "Fly Out"beim Jagdbombergeschwader 38 "Friesland"

    Mit der an diesem Tag erfolgten formellen Außerdienststellung des Jagdbombergeschwaders 38 „Friesland“ in Jever endet eine Erfolgsstory der Luftwaffe.


  • Minsiterpräsident Edmund Stoiber verleiht Fahnenband

    Ministerpräsident Edmund Stoiber verleiht Fahnenbänder

    Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber verleiht aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Bundeswehr Fahnenbänder an Truppenteile der Bundeswehr in Bayern


  • Das „Westfalenross“ beim Start

    Das Fluglehrzentrum F-4F verabschiedet sich von Rheine

    Nach 34 Jahren Dienst in der Luftwaffe kommt nun das Aus für den Fliegerhorst Hopsten. Der Fliegerhorst hat seit seinem Bestehen viele Flugzeuge starten und landen sehen. Die Geschichte des Flugplatzes begann im Jahre 1938. Damals wurde er als Feldflugplatz für im Münsterland stationierte Jagdverbände genutzt



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13


http://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.chro.200x.2005