Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Technik > Schulflugzeuge > T-37A Tweet 

Schulungsflugzeug T-37 vor dem Start

Schulungsflugzeug T-37 vor dem StartGrößere Abbildung anzeigen

Merkmale

Zweistrahliger Tiefdecker in Ganzmetallbauweise.

nach oben

T-37 Tweet bei Wartung

T-37 Tweet bei Wartung (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Nutzungsdauer

Die Cessna T-37 Tweet wurde von 1966 bis 2009 als Flugtrainer bei der Luftwaffe genutzt.

nach oben

T-37 Tweet beim Start

T-37 Tweet beim Start (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Informationen

Die T-37 Tweet war bei Fluglehrern und Schülern gleichermaßen beliebt. Das Flugzeug galt als robust und einfach zu fliegen. Der Fluglehrer hatte dank der nebeneinander liegenden Sitze eine gute Übersicht über Flugzeug und Schüler. So konnte er im Ernstfall schnell eingreifen und die Kontrolle über das Flugzeug komplett übernehmen.

nach oben

Einheit

Euro NATO Joint Jet Pilot Training ENJJPT

nach oben

Flugzeuge

Die deutschen T-37B tragen aus rechtlichen Gründen amerikanische Registrierungen und Hoheitsabzeichen.

nach oben

Technische Daten

Technische Daten
Hersteller: Cessna Aircraft Company
Triebwerk: 2 x Continental J69-T-25
Leistung: 2 x 4,56 kN
Länge: 8,93 m
Höhe: 2,87 m
Spannweite: 10,31 m
Leergewicht: 1755 kg
Max. Abfluggewicht: 2980 kg
Höchstgeschwindigkeit: 685 km/h
Reisegeschwindigkeit: 560 km/h
Dienstgipfelhöhe: 10700 m
Reichweite: 1400 km
Besatzung: 2
Erstflug: 12.10.1954
Kennzeichnungen: Amerikanische Registrierungen und Hoheitsabzeichen

nach oben

Besonderheiten

Die T-37 ist eines der ersten amerikanischen Jet-Flugzeugen, das zunächst allein für Schulungszwecke konzipiert wurde. Besonderes Merkmal der Tweet ist der helle pfeifende Ton der Triebwerke. Das Side-by-Side Cockpit war ausgestatten mit nebeneinander angeordneten Schleudersitzen.
Auffällig war die enorme Lautstärke, die von den Triebwerken ausgingen. Die hochfrequenten Töne brachten ihr den Spitznamen “Tweety-Bird“ ein.

nach oben

Bilder


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.08.16


http://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.waffe.schulfz.tweet