Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Technik > Transportflugzeuge > DH 114 Heron 

Merkmale

Viermotorige Passagiermaschine mit Einziehfahrwerk

Nutzungszeitraum

1957-1963

Informationen

Die De Havilland D.H.114 Heron gehörte zu den ersten Flugzeugen der 1957 neu aufgestellten Flugbereitschaft BMVg.

Einheiten

Flugbereitschaft BMVg

Luftfahrzeuge

Die Maschinen trugen die Kennzeichen CA+001 und CA+002.

Technische Daten

Technische Daten
Hersteller: De Havilland
Triebwerk: 4 x Gipsy Queen 30 Mk.2
Leistung: je 185 kW
Länge: 14,78 m
Höhe: 4,75 m
Spannweite: 21,79 m
Leergewicht: 3700 kg
Max. Abfluggewicht: 5900 kg
Höchstgeschwindigkeit: 295 km/h
Reisegeschwindigkeit: 230 km/h
Dienstgipfelhöhe: 5300 m
Reichweite: 1930 km
Besatzung: 2 + 14 Passagiere
Erstflug: 10.05.1950

Besonderheiten

Die Maschinen wurden meist für VIP-Flüge von Politikern und hohen Militärs genutzt. 1963 wurden sie von Maschinen des Typs Lockheed Jet Star abgelöst.

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17


http://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.waffe.transfz.heron