Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Aufklärungsverbände > Aufklärungsgeschwader 54 (1962) 

Aufklärungsgeschwader 54 (1962 bis 1964)

Mit Luftwaffenaufstellungsbefehl Nr. 204 vom 6. März 1962 wurde zum 1. April das Aufklärungsgeschwader 54 auf dem Fliegerhorst Erding aufgestellt. Unterstellt wurde das Geschwader der Luftwaffengruppe Nord.

Auftrag

Die vom Geschwader eingesetzten Flugzeuge des Typs Fiat G-91 wurden zur Tagaufklärung mit hoher Geschwindigkeit und in niedriger Flughöhe, vorwiegend über dem Gefechtsfeld eingesetzt.

Ereignisse im Überblick

Chronik
DatumEreignis
01.04.1962Aufstellung des Aufklärungsgeschwaders 54 in Erding
02.01.1963Verlegung auf den Fliegerhorst Oldenburg
01.10.1964Auflösung des Geschwaders und übergabe von Personal und Material an das neu aufgestellte Jagdbombergeschwader 43

Standort

Der Flugbetrieb des Aufklärungsgeschwaders 54 erfolgte zunächst von Erding aus. Ab Januar 1963 wurde vom Fliegerhorst Oldenburg operiert.

Tabellarische Übersicht

Flugzeuge
Flugzeugbezeichnung Aufgabe Zeitraum
Fiat G-91 Leichter Jagdbomber 1962-1964
Kommodore von - bis
DienstgradName, Vornamevonbis
OberstleutnantDedekind, Werner01.04.196201.10.1964

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.07.18


https://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.vde.aufklvd.ag54