Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Fliegerische Ausbildungsverbände > Waffenschule der Luftwaffe 50 Erding 

Waffenschule der Luftwaffe 50 (1958 bis 1964)

Die Waffenschule der Luftwaffe 50 (Aufklärer) wurde mit Luftwaffenaufstellungsbefehl Nr. 68 vom 17. September 1957 zum 1. Februar 1958 auf dem Fliegerhorst Erding aufgestellt. Sie war dem Kommando der Schulen unterstellt.

Gemäß Befehl für die Umgliederung und Verlegung der Waffenschule der Luftwaffe 50 vom 26. Februar 1964 wurde die Schule umgegliedert, indem die Flugzeugführerschule „B“ zum 1. April mit gleichem Befehl aufgelöst und in die Waffenschule der Luftwaffe 50 integriert wurde. Mit gleichem Befehl erfolgte die Verlegung der Teileinheiten der Schule von Erding in den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck.

Gemäß Organisationsbefehl Nr. 28 / 1978 (Lw) wurde die Waffenschule der Luftwaffe 50 zum 1. Oktober 1978 in Jagdbombergeschwader 49 umgegliedert und umbenannt.

Die Kommandeure
Oberst Proll, Günter 02.1958 02.1963
Oberst Schmidt, Hermann 02.1963 06.1965
Oberst Grasemann, Walter 1965 1970
Oberst Kuring, Heinz-Günter 1970 1974
Oberst Hein, Dieter 1974 1977
Oberst Sauer, Wolfgang 1977 10.1978

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13


https://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.vde.fausbvd.wslw50a