Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Flugabwehrraketenverbände > HAWK-Verbände > FlaRakGrp 34 

Flugabwehrraketengruppe 34

Meilensteine des Verbandes
DatumEreignis
01.07.1957Aufstellung als Luftwaffenflugabwehrbataillon 43
01.06.1964Umbenennung in Flugabwehrraketenbataillon 34
01.10.1989Umbenennung in Flugabwehrraketengeschwader 34
01.01.1993Umbenennung in Flugabwehrraketengruppe 34
31.12.2002Auflösung der Flugabwehrraketengruppe 34
01.01.2003Aufstellung der Flugabwehrraketengruppe 15
Mehr Informationen unter Flugabwehrraketengruppe 15
Unterstellung des Verbandes
ZeitraumDivision/Stab
1957 - 1958Kommando der Luftwaffenbodenorganisation Süd
1958 - 19601. Luftverteidigungsdivision
1960 - 1965Flugabwehrregiment 1
1965 - 1988Flugabwehrraketenregiment 1
1988 - 1989Flugabwehrraketenkommando 6
1989 - 1993Flugabwehrraketenkommando 5
1993 - 2002Flugabwehrraketengeschwader 5
Standort des Stabes
ZeitraumStandort
1957 - 1962München-Oberwiesenfeld
1962 - 1963Landsberg
1963 - 1969München-Oberwiesenfeld
1969 - 2002Rottenburg
Kommandeur/Kommodore des Verbandes
DienstgradNameZeitraum
OberstleutnantWösler, Gerhard1957 - 1960
OberstleutnantHuber, Benedikt1960 - 1963
OberstleutnantLutz, Christian1963 - 1966
OberstleutnantLischek, Herbert1966 - 1968
OberstleutnantEbener, Adolf1968 - 1971
OberstleutnantFischer, Hifzi1971 - 1972
OberstleutnantHeintz, Helmut1972 - 1974
OberstleutnantKoppe, Johann-Gottlieb1974 - 1978
OberstleutnantPuttkamer, Peter-Jesco von1978 - 1980
OberstleutnantHecker, Bernhard1980 - 1987
OberstleutnantWecker, Gerd1987 - 1990
OberstleutnantNitschke, Rainer1990 - 1993
OberstleutnantFürst, Bernhard1993 - 1995
OberstleutnantHehmann, Erwin1995 - 2000
OberstleutnantMuders, Harry2000 - 2002

nach oben



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 26.11.13


https://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.vde.flavd.hawk.flagrp34