Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Flugabwehrraketenverbände > Stäbe 

Die Stäbe

Die sechs Flugabwehrraketenverbände wurden ab Juni 1959 als Flugabwehrregimenter aufgestellt und nach Einführung der Flugabwehrraketensysteme NIKE und HAWK am 1. Juli 1965 in Flugabwehrraketenregimenter umbenannt. Mit der Umrüstung von NIKE auf PATRIOT wurden die Verbände 1989 unter geänderter Nummerierung als Flugabwehrraketenkommandos neu zusammengestellt. Im Rahmen der Luftwaffenstruktur 4 wurden die Bereitschaftsgrade und damit der Personalumfang reduziert. Am 1. Januar 1993 wurden die Kommandos in Geschwader und die unterstellten Geschwader in Gruppen umbenannt.

Die Stäbe der Flugabwehrraketenverbände

Hintergrundinformationen


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.11.17


https://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.vde.flavd.stab