Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Organisation > Logistikverbände > Luftwaffenversorgungsregiment 7 

Luftwaffenversorgungsregiment 7

Wappen Luftwaffenversorgungsregiment 7

Wappen Luftwaffenversorgungsregiment 7 (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Die ersten Teileinheiten des Luftwaffenversorgungsregimentes 7 wurden 1959 in Eggebeck aufgestellt. im folgenden Jahr erfolgte die Aufstellung des Regimentsstabes in Westerland. Im Juni 1963 verlegte der Stab Luftwaffenversorgungsregiment 7 an den künftigen Standort Husum.

Zu den Aufgaben des Verbandes zählten Instandsetzungs-, Nachschub- und Transportleistungen zur Unterstützung der Luftwaffeneinheiten und der fliegenden Verbände von Heer und Marine im Raum Schleswig-Holstein.

In mehreren Materiallagern und Depots wurden dazu die unterschiedlichsten Versorgungsartikel bevorratet, die für die Einsatzbereitschaft der Truppe erforderlich waren. Zum 1. Oktober 1963 erfolgte die offizielle Indienststellung des Luftwaffenversorgungsregimentes 7, das bis zu diesem Zeitpunkt nur teilaufgestellt und dem Versorgungsregiment 6 unterstellt war. Die Unterstellung erfolgte in jeder Hinsicht unter das Kommando der 7. Luftwaffendivision. Im März 1968 erfolgte der Unterstellungswechsel unter die 6. Luftwaffendivision. Mit der Umgliederung der Kommandobehörden der Luftwaffe wurde der Verband zum 1. Oktober 1970 der neu aufgestellten Luftwaffenunterstützungsgruppe Nord unterstellt.

Im Winter 1978/79 wurde das Regiment zu Hilfeleistungen im Rahmen der Schneekatastrophe in Schleswig-Holstein eingesetzt. Mit Panzern, Fahrzeugen, schwerem Gerät und Hubschraubern wurden große Mengen an Schneemassen beseitigt.

Dem Regiment waren seit seiner Indienststellung wechselnd verschiedene Versorgungs- und Transporteinrichtungen unterstellt. 1991 waren ihm folgende Einheiten zugeordnet:

  • Luftwaffenmaterialdepot 71, Wester-Ohrstedt
  • Luftwaffenwerft 71, Husum
  • Luftwaffenbetriebsstoffdepot 71, Bordelum
  • Luftwaffenmunitionsdepot 71, Süderlügum-Stadum
  • Luftwaffenkraftfahrzeugtransportstaffel 71

Zum 31. März 1994 wurde das Luftwaffenversorgungsregiment 7 aufgelöst und am 1. April als Luftwaffenversorgungsbataillon 7 wieder aufgestellt. Das Bataillon wurde dem Luftwaffenversorgungsregiment 5 in Trollenhagen unterstellt.

Die Kommandeure
Oberst Wagner, Wilhelm 01.10.1963 30.09.1968
Oberst Knabe, Konrad 01.10.1968 30.09.1973
Oberst Riese, Hans-Ludwig 01.10.1973 31.03.1976
Oberst Chucholowius, Gerhard 01.04.1976 30.09.1981
Oberst Opel, Manfred 01.10.1981 30.06.1983
Oberst Schwarz, Werner 01.07.1983 30.03.1987
Oberst Volz, Karl-Heinz 01.04.1987 30.03.1991
Oberst Wolk, Rüdiger 01.04.1991 08.09.1993
Das Regiment wurde, nach der Verabschiedung von Oberst Wolk und bis zur Auflösung am 31.03.1994, durch Oberstleutnant Krause vertretungsweise geführt.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13


http://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.vde.logvd.lvr7