Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Waffen und Technik > Flugabwehrsysteme > Roland 

Roland

Flugabwehrraketensystem kurzer Reichweite zum Einsatz im Objektschut gegen anfliegende Flugziele in Bodennähe bis zu einer Flughöhe von 5.000 m (Roland 3).

Roland vor Hangar mit einer Phantom II

Roland vor Hangar mit einer Phantom II (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Merkmale:

Allwetterkampffähiges autonomes, hochmobiles Flugabwehrraketensystem auf Lastkraftwagen

nach oben

Roland in Aktion

Roland in Aktion (Quelle: Luftwaffe)Größere Abbildung anzeigen

Aufgabe:

Flugabwehrraketensystem kurzer Reichweite zum Einsatz im Objektschut gegen anfliegende Flugziele in Bodennähe bis zu einer Flughöhe von 5.000 m (Roland 3).

nach oben

Prototyp des Wafensystems Roland im Gelände

Prototyp des Wafensystems Roland im GeländeGrößere Abbildung anzeigen

Nutzungszeitraum:

1987 - 2005

nach oben

Informationen:

Gleichzeitige Bekämpfung von zwei Flugzielen möglich. Teilbarkeit des Vollsystems in zwei eigenständige Feuereinheiten, mobil.

nach oben

Technische Daten:

Technische Daten
ROLAND 2 ROLAND 3
Länge: 2,40m 2,40m
Durchmesser: 0,16m 0,16m
Spannweite: 0,50m 0,50m
Gewicht: 65kg 78kg
Geschwindigkeit: 500m/sec 550m/sec
Reichweite: 6km 8km
Manövrierbarkeit: 15g 20g
Gefechtskopf: hochexplosiver Splittergefechtskopf 6,5kg hochexplosiver Splittergefechtskopf 8,6kg

nach oben

Bilder


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 25.11.13 | Autor: Tobias Billig


https://www.geschichte.luftwaffe.de/portal/poc/geschlw?uri=ci%3Abw.lw_geschlw.waffe.abwehr.roland